9. GYPT Bundeswettbewerb

Der 9. Bundeswettbewerb der Physikmeisterschaft für Jugendliche (GYPT) findet am 5. und 6. März 2022 als digitale Veranstaltung statt.

Nach Abschluss der Qualifikationsrunden werden insgesamt 120 Gäste in verschiedenen Rollen (Teilnehmer/innen, Juror/innen, Ehrengäste) auf dem Postweg zum Bundesfinale 2022 eingeladen.

Änderungen am Wettbewerbsmodus

Da sich nicht alle Facetten des Präsenzwettbewerbs direkt ins digitale Format übertragen lassen, werden folgende Dinge angepasst oder geändert:

  • Digitale Matches sind anfällig für technische Störungen, die zu Verzögerungen führen. Entsprechend wird die Dauer eines Matches im Zeitplan auf 50 Minuten verlängert.
  • Die Vorbereitungszeit des Diskussionsteams (“Preparation of the Discussion”) beträgt in diesem Jahr 3 Minuten.
  • Die Auswahlsitzung der Workshop-Teilnehmer/innen entfällt ersatzlos. Die zehn punktbesten Einzelteilnehmer/innen sind direkt für den Workshop qualifiziert.

Das GYPT ist eine Initiative von

Deutsche Physikalische Gesellschaft e.V.

Universität Ulm

Wilhelm und Else Heraeus-Stiftung

Empfohlen von der

Kultusministerkonferenz