Die Aufgaben

Die Aufgaben für das Wettbewerbsjahr 21/22 werden Ende Juli hier veröffentlicht. Aufgaben aus den vorherigen Jahren sind im Archiv abgelegt.

Die GYPT-Aufgaben sind offen gestellte Forschungsfragen, die anhand von Experimenten untersucht werden. Ziel ist es, das beschriebene Phänomen mit Hilfe von Versuchen, Simulationen und Theorien physikalisch zu beschreiben und zu erklären. Zu vielen Aufgaben gibt es dementsprechend keine korrekte oder vollständige Lösung.

Auf unserer Website finden sich grundlegende Hinweise zur Bearbeitung der Aufgaben sowie einige Ressourcen und Materialien, die deine Forschungsarbeit erleichtern. Außerdem wird jede Aufgabe von einem/einer Projektmentor/in betreut, der/die dir bei deinen Experimenten sowie der Aufbereitung der Ergebnisse für das Turnier beratend zur Seite steht.

Den Namen und eine Kontaktmöglichkeit zum/zur Mentor/in sowie weitere Unterstützungsangebote findest du jeweils in der linken Randspalte neben der Beschreibung der Aufgabe. Für alle anderen Fragen kannst du auch jederzeit die GYPT-Organisatoren anschreiben.

Das GYPT ist eine Initiative von

Deutsche Physikalische Gesellschaft e.V.

Universität Ulm

Wilhelm und Else Heraeus-Stiftung