Start der Regionalwettbewerbe 2019

Veröffentlicht am 14. Januar 2019

Die sechste Wettbewerbsrunde des German Young Physicists' Tournament (GYPT) befindet sich in vollem Gange. Pünktlich zum Anmeldeschluss im Dezember haben wir uns über 201 Anmeldungen freuen können, was in etwa der Teilnehmerzahl aus dem vergangenen Jahr entspricht. Nach dem Erfolg auf internationaler Ebene beim IYPT 2019, bei dem das deutsche Team mit dem dritten Platz eine Goldmedaille erlangen konnte, zeigt sich, dass auch das deutsche Vorrundensystem lohnt und es dabei gelingt, eine gute Vertretung der deutschen Jugend herauszufiltern.

In diesem Wettbewerbsturnus ist nun die erste Hürde für die Schüler: Ihr Können im Regionalwettbewerb unter Beweis stellen. Von Mitte Januar an finden innerhalb eines Monats in den 14 GYPT Zentren in den unterschiedlichen Regionen Deutschlands die Regionalwettbewerbe statt. Die meisten Anmeldungen liegen hierfür in Bayern vor, gefolgt von Niedersachsen und Sachsen.

Teilnehmende Teams von weiter entfernt, die dieses Jahr zum Beispiel aus Portugal, Griechenland und dem Iran kommen, müssen jedoch dafür nicht extra anreisen, sondern können sich über einen Onlinewettbewerb qualifizieren.

Doch zurück in die Bundesrepublik: In den Regionalwettbewerben qualifizieren sich jeweils die zwei besten Teams für das deutsche Finale, das im März im Physikzentrum Bad Honnef stattfinden wird. Wir wünschen allen spannende Wettbewerbsrunden sowie interessante Erkenntnisse und Diskussionen!