Löbau

Seit 2015 wird am Geschwister-Scholl-Gymnasium Löbau an GYPT-Aufgabenstellungen geforscht. Vorrangiges Ziel ist es dabei, die Begeisterung für die Auseinandersetzung mit physikalischen Problemstellungen zu wecken, die Vielfalt physikalischer Forschungsarbeit zu erleben und zu lernen, auch in schwierigen Arbeitsphasen den Mut nicht zu verlieren. Großen Wert legen wir dabei auf die gegenseitige Unterstützung in der gesamten Arbeitsgruppe bestehend aus Schülerinnen und Schülern unterschiedlichen Alters.

Die Teilnahme am Regionalwettbewerb in Meißen und vielleicht die Qualifikation für den GYPT Bundeswettbewerb in Bad Honnef können dann der Lohn für die Anstrengungen sein.

Die Arbeit an den Aufgaben findet größtenteils in einem Physik-Labor im Geschwister-Scholl-Gymnasium statt. Hilfe und Unterstützung bekommen wir z.B. von der Hochschule Zittau/Görlitz, dem Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf, der TU Dresden und regionalen Unternehmen.

Gern betreuen wir auch Schülerinnen und Schüler der umliegenden Schulen im Osten Sachsens.

Löbau

Geschwister-Scholl-Gymnasium Löbau
Geschwister-Scholl-Gymnasium, Pestalozzistraße 21, 02708 Löbau

Kontakt

Uwe Kopte

Öffnungszeiten

Freitags ab 13:00 Uhr und nach Vereinbarung

Das GYPT ist eine Initiative von

Deutsche Physikalische Gesellschaft e.V.

Universität Ulm

Wilhelm und Else Heraeus-Stiftung